Fort- und Weiterbildungen

Professionalität zeichnet sich unter anderem darin aus, sich stetig fort- und weiterzubilden, daher habe ich im Laufe meiner Tätigkeit an folgenden Fort- und Weiterbildungen teilgenommen:

  • „Ich kann kochen“ (Dezember 2021)
  • „Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kinder“ (Oktober 2021)
  • „NKiTaG – Aufnahme der Kindertagespflege“ (September 2021)
  • „Entwicklung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren“ (Juli 2021)
  • „Kindeswohlgefährdung – eine praxisnahe Auffrischung“ (Juli 2021)
  • „Abgrenzung“ (Juni 2021)
  • „Pädagogische Qualität in der Kindertagespflegestelle: Pflege und Betreuung“ (Mai 2021)
  • „NEIN sagen“ (April 2021)
  • „Basiswissen Sexualisierte Gewalt“ (Januar 2021)
  • „Pädagogische Qualität in der Kindertagespflegestelle: Raum und Ausstattung“ (Januar 2021)
  • „Trennungskinder“ (Oktober 2020)

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: